Unlock my car…

Unglaublich, mit wie wenig Aufwand das Öffnen von Fahrzeugen von statten gehen kann.

Schaut man sich ein bisschen auf öffentlich zugänglichen Hacking-Seiten um, stößt man u.a. auf diesen Artikel.

Nachdem immer mehr Hardware für Evaluationszwecke preiswert verfügbar ist und sich Communities darum scharen, war es nur eine Frage der Zeit, bis man auf Szenarien wie die Rolljam-Angriffe kommt.

Sicher, diese Angriffe wären vermeidbar, wenn man im Vorfeld über mögliche Attacken sich ausreichend Gedanken gemacht hätte. Aber im Nachhinein ist man immer schlauer.

Allerdings geht man m.E. zu unbedarft an die Entwicklung von Komponenten. Die Entwickler sind i.d.R. keine Hacker und nicht einmal ansatzweise mit deren Vorgehensweisen und Methoden vertraut. Das führt dann zu entsprechenden Design-Lücken, die nachträglich zu fixen teuer werden dürfte, zumal nicht nur die Komponenten aktualisiert werden müssen, sondern auch das Vertrauen der Nutzer und Versicherer.

Social Media

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.