t3n: Bundesregierung setzt auf veraltete KI-Konzepte

Auch wenn man selbst keine Ahnung hat, so langsam sollte man doch begreifen, dass man bei Konzepten KI betreffend möglichst nah an die Forschung herantreten sollte.

Dass sich die Bundesregierung hier scheinbar nicht auf die aktuellen Ergebnisse setzt, meint zumindest Florian Gallwitz von der TU Nürnberg. Und er sollte es wissen!

In einem Artikel von t3n werden entsprechende Ausführungen dargelegt. Und ganz ehrlich – für mich klingt das schlüssig. Zumindest die wichtigsten Begriffe in der KI sollten schon Eingang in die Dokumente der Bundesregierung finden: Big Data Analysen, Machine Learning, Deep Learning, Neuronale Netze – alles Kernpunkte der künstlichen Intelligenz.

Es ist doch erstaunlich, wie oft man sich mit diesem Thema auseinandersetzen darf.

Social Media

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.